Premiere von Chroniken der Unterwelten: City of Bones (Bericht, 2013)

Mittwoch, 21. August 2013


  Hallo ihr Lieben,
Heute hab ich für euch den von mir zuvor versprochenen Bericht von der Europapremiere in Berlin von Chroniken der Unterwelt: City of Bones. Später werde ich auch noch meine Review zum Film posten.

   Ungefähr so gegen 18.45 bin ich am Sony Center angekommen. Als erstes viel mir natürlich die große Menge an Menschen auf die bereits a waren oder gerade ankamen, als nächstes bemerkte ich den riesigen Banner von City of Bones der am Gebäude hing, in dem sich das CineStar befindet, auf. Wenig später stand ich dann auch schon an der Absperrung und schaute mich um. Zu meiner rechten
in ein paar Metern Entfernung konnte ich den Anfang des roten Teppichs sehen, zusammen mit einer großen Menge an Menschen und Fotografen die dort auf die Stars warteten. Damen in schwarz gekleidet liefen in meine Richtung und verteilten Leseproben und autogrammkarten.
   Um 19Uhr wurde dann das ‚Tor‘ für die Leute geöffnet die Karten hatten, manche von ihnen mussten sich noch an einer Kasse oder so etwas anstellen doch ich durfte an diesen einfach vorbei zum roten Teppich laufen. Dort wurde man nochmal gebeten seine Karte zu zeigen, wenn man dies tat durfte man dann über den roten Teppich, an der Fotowand und den Fotografen vorbei, ins Kino gehen. Wir jedoch blieben noch ein wenig draußen stehen um einen Blick auf die Stars zu erhaschen.
Jamie Campbell Bower (Jace Wayland)

   Perfekt gekleidet und mit fröhlichem Lächeln auf den Lippen schritten dann später die Hauptdarsteller von City of Bones über den roten Teppich, gaben Autogramme und posierten für Fotos.
   Später als ich dann doch beschloss nach unten ins Kino zu gehen um mal zu schauen was es dort so gibt, wurde ich angenehm überrascht: Als aller erstes unten angekommen wurde einem angeboten das man Fotos gemacht bekommt vor einer Plakatwand, ganz so wie die Stars oben auf dem roten Teppich, danach zeigte man erneut seine Karten und betrat dann einen abgesperrten Bereich in der Halle. Dort gab es wirklich alles, und zwar um sonst! Angefangen mit Donuts, über Red Bull, Disserano Drinks, Popcorn, Frozen Yoghurt und vieles mehr.
   In dieser Halle verbrachte ich dann ein wenig Zeit und sah mir so die Leute an die so zur Premiere gekommen waren, unter den anwesenden war sogar ein YouTuber den vielleicht ein paar von euch kennen, DVDKritik und wohl auch Schlagerstar Bernhard 
Brink, oder zumindest gehe ich davon aus den auf dem weg aus dem Kino heraus nach dem Film fiel mir eine Visitenkarte mit seinem Namen und einer Adresse einer Aftershowparty in die Hände.
   So gegen 19.50Uhr endschloss ich mich dann doch langsam in den Kinosaal 5 zu gehen um mir einen guten Platz zu reservieren. Ungefähr in der Mitte des Saales fand ich mir dann einen Platz der mir gefiel. Auf der Leinwand prangte die ganze Zeit über das was ihr auf dem Bild am Anfang meines Posts sehen könnte. 
 Wären ich darauf wartete das der Film anfangen würde, schaute ich mich ein wenig um, wobei mir nach einiger Zeit ein Typ auffiel der eine Reihe vor mir ein Stück weiter zu meiner linken saß, vermutlich mit seinem Vater, ich weiß es nicht genau. Er sah recht gut aus also sah ich mir ihn ein wenig genauer an, was ihm wohl irgendwann auffiel den irgendwann tat er dasselbe nur mit mir.
   Gegen 20.20Uhr gingen dann endlich die Lichter aus und der Film begann. Alle starrten wie gebannt die Leinwand an. Und so gegen 22.30Uhr war dann auch schon alles vorbei, leider. Draußen lief ich dann ein einer kleinen Seitenstraße vorbei in der die wagen geparkt waren in denen die Stars zum roten Teppich gebracht wurden. Einige Zeit lang stand ich da und beobachtete sie, aber dann viel mir auf das es doch schon recht spät ist und ich vielleicht doch langsam nach Hause gehen sollte. 


   Alles in allem hat es sich definitiv gelöhnt 12€ für ein Ticket auszugeben. Es war eine grandiose Erfahrung auch mal bei einer Premiere zu sein und den Film zu sehen bevor er am 29.08. dann in die deutschen Kinos kemmen wird. Ich werde auf jeden Fall versuchen irgendwann mal wieder auf eine Premiere zu gehen, ich würde sagen mein nächstes Ziel ist die Premiere von Catching Fire am 12.11.13 (wenn ich mich recht erinnere).

   Und ja, das war es erstmal von mir. Ich hoffe mein kleiner Bericht hat euch gefallen.

                                                                         Cheerio!

Keine Kommentare:

Kommentar posten