Review: Can A Song Save Your Life? (Film, 2014)

Samstag, 13. September 2014


Titel: Can A Song Save Your Life?
Original titel: Begin Again
Erscheinungajahr: 2014
FSK: 0
Länge: 104 Minuten
Hauptdarsteller: Keira Knightley (Greta)

Mark Ruffalo (Dan)
Adam Levine (Dave)

   Dan ist am Boden angekommen: Der einst gefeierte Musikproduzent ist dank seines Alkoholproblems aus der eigenen Firma gefeuert worden, seine Karriere liegt in Trümmern. Als er nichts gutes mehr erwartend seinen Frust in einer Kneipe zu ertränken versucht, hört er die traurigen Liebeslieder der jungen Singer/Songwriterin Greta und ist sofort verzaubert.
   Auch Greta hat eine harte Zeit hinter sich. Sie war glücklich verliebt in den jungen Musiker Dave. Als dieser jedoch seinen Durchbruch schafft und seine große Karriechance sieht, trennt er sich von allem, was ihn am Erfolg hintern könnte – und dazu gehört auch Greta.
   Die beiden gebrochenen Musiker-Seelen freunden sich an und beschließen, ihren Schmerz gemeinsam mit Musik zu überwinden. Dazu fangen sie noch einmal von ganz unten an: In den U-Bahnhöfen und auf den Straßen New Yorks wollen sie sich das Geld für die Studioaufnahmen ihres ersten Albums erarbeiten. (moviepilot) 

   Sollte ich diesen Film mit genau einem Wort beschreiben, würde ich Perfekt wählen.
   Jährlich produzieren all die Filmstudios die es so gibt hunderte an Filmen die alle jedoch immer irgendwie gleich sind oder nur durch die darin Spielenden Schauspieler herausstechen, jedoch dieser Film ist eine Perle. Can A Song Save Your Life? ist ein Film mit einer grandiosen Seele und einer Schönheit die ich schon seit längerem nicht gesehen habe.
   Die Storyline ist simple, was in diesem fall genau richtig ist, und die Liebesgeschichte zwischen Greta und Dave wird nicht in den Mittelpunkt geschoben sondern nur als Anhaltspunkt genutzt. Der Film könnte sicherlich immer noch funktionieren, wenn man die Liebesgeschichte einfach weglassen würde.
   Und ich sage euch, die Musik in diesem Film ist einfach nur Sagenhaft schön. Gretas Songs sind ruhig und doch voller leben und Seele. Ich habe schon lange solche Songs nicht mehr gehört, da heutzutage die Welt irgendwie der Meinung ist das inhaltloser EDM (Electronic Dance Music) das große ding ist. Ich gebs zu, ich höre EDM auch ganz gerne, aber manchmal da braucht man etwas das tiefer geht, als etwas das nur auf der Oberfläche plantscht.

   Schauspielerisch bietet Can A Song Save Your Life? ein ganz großes Kino vom feinsten. Keira Knightley sieht fantastisch aus, nicht übertrieben sondern einfach wie ein ganz normales, natürliches und bodenständiges Mädchen aus Bristol. Sie hat so viel Ausdruck und Charme zu bieten, dass man ihr einfach alles glaubt. Und wenn sie lächelt könnte man glatt meinen dass die Sonne aufgeht.
   Mark Ruffalo ist auch ganz vorne mit dabei. Als saufender Musikproduzent und verkorkster Vater kauft man ihm die rolle sofort ab. Jedoch entwickelt er sich im Film weiter und ist zum ende hin ein echt toller Kerl und sogar ein guter Vater.
   Adam Levine gefiel mir eigentlich ganz gut in diesem Film bis zu dem Moment wo er anfängt zu singen. Ich kann einfach nicht verstehen warum alle seinen gesagt, der meiner Meinung nach viel zu hoch ist, so toll finden. Schauspielerisch war er ganz gut und sah am Anfang des Filmes als Normalo aus Bristol sogar ganz gut aus, noch dazu mit einer schönen Brille auf der Nase.

   Alles in allem ist Can A Song Save Your Life? ein wirklich schöner Film der auf meiner Liste der Besten Filme 2014 (Januar - September) definitiv auf platz zwei thront, ganz dich hinter The Fault in Our Stars.
   Ich kann diesen Film wärmstens allen empfehlen die einfach mal Lust haben einen Film mit ganz viel Seele, Charme und wirklich guter Musik zu sehen der einfach nur spaß macht. Ich fand ihn ausgezeichnet und werde ihn mir sicherlich irgendwann wenn er auf DVD draußen ist erneut ansehen.


Ich gebe Can A Song Save Your Life? 5 von 5 Sternen.

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten