Review: Guardians of the Galaxy (Film, 2014)

Dienstag, 23. September 2014

Titel: Guardians of the Galaxy
Original Titel: Guardians of the Galaxy
Erscheinungajahr: 2014
FSK: 12
Länge: 121 Minuten
Hauptdarsteller: Chris Pratt (Peter Quill aka Star-Lord)
Gamora (Zoe Saldana)
Drax the Destroyer (Dave Bautista)
Stimme - Bradley Cooper (Waschbär Rocket)
Stimme - Vin Diesel (Baummensch Groot)

    Peter Quill, der als Kind in den Achtzigerjahren von der Erde entführt wurde, hält sich für den größten Outlaw der Galaxie und nennt sich hochtrabend Star-Lord. Doch nachdem er eine geheimnisvolle Kugel gestohlen hat, steckt er plötzlich so richtig im Schlamassel, wird er das Opfer einer unerbittlichen Kopfgeldjagd. Ronan the Accuser hat es auf das Artefakt abgesehen und nichts Gutes damit im Sinn – die Ziele des mächtigen Bösewichts bedrohen die Sicherheit des Universums! 

   Um dem hartnäckigen Ronan und seinen Schergen zu entgehen, ist Quill gezwungen, einen nicht gerade einfach einzuhaltenden Waffenstillstand mit einem Quartett von ungleichen Außenseitern einzugehen. Dazu gehören der waffenliebende Waschbär Rocket, der Baummensch Groot, die tödliche und rätselhafte Gamora und der rachsüchtige Drax the Destroyer. Als Peter dann die wahre, gefährliche Macht der Kugel kennenlernt, muss er sein Bestes geben, um die zusammengewürfelten Rivalen für einen letzten, verzweifelten Widerstand zu vereinen. Er muss eine Helden-Truppe aus ihnen machen, denn das Schicksal der Galaxie steht auf dem Spiel.(kinostarts.de) 

   Ich bin wahrscheinlich die letzte die diesen Film sieht, weil wohl jeder außer mir ihn schon gesehen hat, aber es war das warten wert. Als ich das erste Mal einen der Trailer für Guardians of the Galaxy gesehen habe, wusste ich sofort, dass ich ihn sehen will, auch wenn ich wusste, dass er wahrscheinlich nicht der genialste Film aller Zeiten sein wird.
   Heute ging ich dann also ins Kino und sah ihn mir mit zwei Freundinnen an. Ich musste lachen, tränchen umspielten meine Augen hier und da, und allgemein war der Film wirklich unterhaltsam und lustig.

   In guter Marvel Manier bietet Guardians of the Galaxy interessante Charaktere, Kulissen und Helden zum verlieben. Ich meine, wie dann man den süßen Rocket nicht einfach nur knuddeln wollen? Des Weiteren haben wir hier natürlich wie immer einen Helden dessen Mutter Tod ist und dessen Vater wohl abwesend ist, wie es sich eben für einen Helden so gehört.
   Guardians of the Galaxy bietet viele, wirklich sehr viele lustige Momente mit Witzen und Anspielungen, misslungenen Metaphern und einfach nur facepalm-würdigen Szenen, im guten sinne natürlich.
   Kinematographisch wurde viel Arbeit in die Welt und die Effekte gesteckt, was sich meiner Meinung nach ausgezahlt hat, auch wenn in manschen Szenen so überladen das es ein bisschen schwer war sich auf eine Sache zu konzentrieren. Alles passierte super schnell und einfach viel zu vieles auf einmal. Aber, dass ist man ja eigentlich von den Marvel Filmen gewöhnt, zumindest denen die ich bisher gesehen hab.

    Schauspielerisch war der Guardians of the Galaxy wirklich gut und überzeugend.
   Chris Pratt als Peter Quill aka Star-Lord war witzig und charmant, einfach ein cooler typ, der sogar sein leben aufs spielt setzt nur um seinen Kassettenspieler mit dem "Awesome Mix Vol.1" zurück zu holen.

   Zoe Saldana hab ich glaube ich bisher noch in keinem Film bewusst gesehen, jedoch fand ich ihre leistunden in Guardians of the Galaxy wirklich gut. Sie hat so manch einem einen ganz schönen arschtritt verpasst und hatte wirklich einen guten, konstanten Charakter der sich schrittweise entwickelt hat, so wie es auch wirklich sein würde.
   Die Sprecher-performance von Bradley Cooper und Vin Diesel war wirklich unterhaltsam, auch wenn Vin Diesel definitiv den besten Text von allen hatte: "I am Groot". Die Art und weise wie Bradley Cooper Rocket gesprochen hat war einfach genial und hat den Charakter nochmal um einiges genialer und unterhaltsamer gemacht.
   Die restlichen Schauspieler, die ich jetzt nicht alle einzeln bearbeiten werde, denn dass wäre einfach etwas übertrieben, haben eine solide Leistung gebracht, egal wie klein ihre rolle auch gewesen sein mag.

    Alles in allem war Guardians of the Galaxy ein wirklich unterhaltsamer und gut gemachter Film denn man sich gerne mit freunden ansehen kann um einfach zu lachen, spaß haben und relaxen. Ich weiß nicht ob jeder den Film mögen wird, ich meine ich selbst war schon immer skeptisch gegenüber Marvel Filmen, aber bisher haben sie mir alle mehr oder weniger gut gefallen.
   Guardians of the Galaxy bietet Unterhaltung und so manch einen Lacher, und jenen die viel wert auf Effekte legen, wird er definitiv gefallen.


    Ich gebe Guardians of the Galaxy 4 von 5 Sternen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten